Die Fußballverbände in Baden und Württemberg haben entschieden, sämtliche ab dem 04.12. bis zum Jahresende 2021 angesetzten Verbandsspiele abzusetzen und in das neue Jahr zu verlegen. Die Entscheidung war erforderlich, nachdem die Landesregierung bis zum Abend weder eine neue CoronaVO noch eine CoronaVO Sport verkündet hat. Zu erwarten ist jedoch, dass jedenfalls eine Kabinennutzung  nur noch unter 2G-Plus-Voraussetzungen möglich sein wird, möglicherweise gilt dies zudem auch für die Sportausübung. Vor dem Hintergrund dieser Rechtsunsicherheit und ganz kurzfristig zu erwartender Verschärfungen, ist eine Fortsetzung des Spielbetriebs nicht zu vertreten.

Mit der Absetzung aller Spiele im Kalenderjahr 2021 ruht der Spielbetrieb im Amateurfußball in ganz Baden-Württemberg bis zum Ende der Winterpause. Dies gilt auch für die Oberligen Baden-Württemberg (Herren, Frauen, Jugend). Trainingsmöglichkeiten bestehen für Mannschaften nach wie vor unter den Vorgaben der Corona-Verordnung Sport.

Quelle: WFV

„Schneller an die Pfeife“

Das war das Motto eines Neulingskurses für Schiedsrichter nach einem neuen Modell des WFV unter der Leitung von Verbandsschiedsrichterlehrwart Reiner Bergmann, der auch maßgeblich diesen neuen Kurs entwickelt hat.
Von September bis November starteten 15 motivierte Frau und Männer , um sich die nächsten Wochen intensiv mit den aktuellen Fußballregeln zu beschäftigen und zu lernen. Dabei durften Sie in dem neuen Modell nach der ersten Hälfte schon ihre ersten Spiele mit einem erfahrenen Schiedsrichter als Paten , pfeifen.
In der zweiten Hälfte des Kurses merkte man schnell welchen Vorteil diese Praxis hatte.
So konnten dann am Prüfungstag von den noch verbliebenen 13 Teilnehmer in Neubulach 1 Frau und 11 Männer erfolgreich mit Bestnoten die Prüfung bestehen ,und sind jetzt seit 14.November offizielle anerkannte DFB Schiedsrichter.
Dieser Neulingskurs wurden von den Schiedsrichtergruppen Calw , Böblingen und Nördlicher Schwarzwald zusammen organisiert , und deshalb 12 Schiedsrichter leider viel zu wenig sind.