Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

Ich möchte mich herzlich bei Euch für das entgegengebrachte Vertrauen bei der Wahl zum neuen Schiedsrichter-Obmann der Schiedsrichtergruppe Calw bedanken.

Es ist mir bewusst, dass die Fußstapfen immens groß sind, in die ich mich hier begebe. Deshalb kann ich das auch nur mit Euch Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter und einem funktionierenden Ausschuss Team schaffen.

Das Team sieht wie folgt aus:

  • Benjamin Haug (Obmann, Einteilung Aktive)
  • Christine Böttiger (stellv. Obfrau, Einteilung Jugend, SR Erhaltung)
  • Kai Reichert (stellv. Obmann, Förderkader, Schriftverkehr, Futsal)
  • Julius Wick (Paten Neulinge)
  • Vincent Schöller (Jung Schiedsrichter)
  • Steffen Gayer (Organisation und Veranstaltungen)
  • Alexandra Hiller (Frauenbeauftragte und SR-Erhaltung)
  • Wolfgang Bastians (Verantwortlicher SR-Neulinge und SR- Gewinnung)
  • Kevin Fach (Jugendschutz und Spielberichte)

Unsere Ziele, die wir uns zunächst gesteckt haben:

  1. Schiedsrichtergewinnung und -erhaltung während und nach der Pandemie
  2. Talentförderung und Coaching
  3. Konzept für Trainings- und SR-Bekleidung

Der größte Dank geht an unseren Ehrenobmann Erich Frey, der 27 Jahre lang einen gigantischen Job für die SRG Calw gemacht hat.

Ich möchte mich ebenfalls bei allen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern sowie bei allen Gästen für die Teilnahme an der Hauptversammlung 2021 bedanken und hoffe wir sehen uns bald physisch wieder und nicht nur digital und am liebsten sehr zeitnah auf den Sportplätzen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch und eine konstruktive Zusammenarbeit mit Euch!

Ich wünsche Euch alles Liebe und Gute, bleibt gesund!

Bis bald,
Benny Haug
SR Obmann SRG Calw

Simmersfelder stellt sein Amt nach rund drei Jahrzehnten zur Verfügung

Am heutigen Freitag treffen sich die Fußball-Schiedsrichter der Gruppe Calw zur virtuellen Hauptversammlung. Nach über 35 Jahren – davon die letzten 27 Jahre als Obmann – scheidet Erich Frey aus Simmersfeld aus dem Führungsgremium aus. In einem Interview mit dem Schwarzwälder Boten blickt er zurück auf mehr als drei Jahrzehnte Ehrenamt.